Header Graphic
 

Was tun bei einer Schlafstörung?

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Zunächst können wir uns einmal ansehen, welche Faktoren den Schlaf eigentlich regeln:

• Nervenbotenstoffe im Gehirn (z. B. Serotonin)
• Hormone (z. B. Adrenalin, Melatonin)
• Lichteinflüsse
• der persönliche Schlafrhythmus („innere Uhr")
• Alltagsaktivitäten (z. B. körperliche Anstrengungen)
• psychische Anspannungen und Belastungen

Sie fragen sich oftmals was tun bei einer Schlafstörung?

Können Sie sich vorstellen, dass sich ein so kompliziertes Phänomen wie der Schlaf einfach durch das Schlucken von Schlaftabletten verbessern lässt?

Das wäre zwar wünschenswert, aber der Schlaf ist eben wesentlich vielschichtiger, als viele Schulmediziner zu träumen wagen.